Witzrekord

Ken Dodd gestorben

Der britische Star-Comedian und Sänger Ken Dodd ist am Sonntag im Alter von 90 Jahren in Liverpool gestorben. Dodd, dessen Markenzeichen seine wilde Frisur und die hervorstehenden Zähne waren, füllte große Säle, hatte früher eigene TV-Shows und gelangte mit seinen Liedern auch in die britischen Charts. In den 1960er Jahren hatte er es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft: Er erzählte 1500 Witze in dreieinhalb Stunden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung