Klaus im Fass

Wundersame Abenteuer im DDR-Buchklassiker

  • Von Silvia Ottow
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Alles auf diesen Seiten ist niedlich: Klaus mit seinem Stupsnäschen und dem blonden Stoppelschopf, Kasperle und Teddybärchen, das reetgedeckte Fischerhaus mit der Tupfengardine, die roten Stockrosen vor der schneeweißen Hauswand, der italienisch blaue Himmel, die lieblichen Wolken und die Pusteblumen. Wie schön, denkt man unwillkürlich: »Das sieht ja aus wie im Bilderbuch!« Genau angesichts dieses Werkes von Walter Krumbach und Ingeborg Friebel muss der Spruch erfunden worden sein.

Walter Krumbach u. Ingeborg Friebel: Der kleine Kapitän.
LeiV Verlag, 32 S., geb., 12,90 €.

Niedlich und gefällig kommt auch die in Reimen gefasste Geschichte des Autors Walter Krumbach daher. In dieser will der Junge seine Pusteblumen-Sternchen wieder einfangen, die inzwischen vom Wind an das Bächlein getrieben worden sind. Darin schwimmen sie nun munter dem S...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 498 Wörter (3177 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.