Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Leistung muss sich lohnen

Helmut Krausser treibt die Brutalisierung der Verhältnisse auf die Spitze

  • Von Christian Baron
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Er fickt zu viel. Er fickt definitiv zu viel. Darum hat sich Leon für einige Wochen in Nordnorwegen verbarrikadiert. Dort ist es menschenleer, eiskalt, lebensfeindlich. Dabei weiß er, dass es für ihn kein Entrinnen gibt. Sobald Leon zurück ist in Deutschland, wird er wieder zu viel ficken. Es ist sein Beruf.

Helmut Krausser: Geschehnisse während der Weltmeisterschaft. Roman.
Berlin Verlag, 240 S., geb., 20 €.

Wir befinden uns im Jahr 2028. Seit ein paar Jahren gibt es eine neue Trendsportart: Leistungssex. Leon zieht sich zum Krafttanken noch einmal in die Einöde zurück, danach will er mit seinem »Team Berlin« zum vierten Mal die Weltmeisterschaft gewinnen. Er ist ein Star in allen Disziplinen. Zum Beispiel im Dircom: Paare koitieren parallel im Ring. Das Prinzip ist dasselbe wie beim Synchronspringen. In Choreografien werden Bewegungsabl...



Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.