Werbung

Blick auf das schwäbische Bürgertum

Anna Katharina Hahn

Die Schriftstellerin Anna Katharina Hahn wird als Mainzer Stadtschreiberin an einem weiteren Roman über Stuttgart arbeiten, wie sie am Dienstag mitteilte. Die 47-jährige Autorin bezog ihre Stadtschreiberwohnung über dem Mainzer Gutenberg-Museum, die sie nun ein Jahr lang als Rückzugsort zum Schreiben nutzen kann. Die am Dienstag verliehene Auszeichnung von ZDF, 3sat und der Stadt Mainz ist zudem mit 12 500 Euro dotiert. Die Mutter von zwei Söhnen hat seit dem Jahr 2000 zwei Erzählbände und drei Romane vorgelegt. Ihr erster Stuttgart-Roman »Kürzere Tage« setzt die Bewohner einer fiktiven Straße in Stuttgart in Szene. Die Jury für den Stadtschreiber-Preis begründete ihre Entscheidung mit der »großartigen Menschen- und Milieukenntnis« der Autorin, mit ihrem »ebenso präzisen wie ironischen Sprachwitz«. Hahn verbinde eine schonungslos genaue Beobachtung mit Verständnis für die rührende Hilflosigkeit und die Selbsttäuschungen ihrer Protagonisten. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln