Werbung

EU-Parlament: Empörung über Selmayrs Berufung

Straßburg. Im Europaparlament ist die umstrittene Ernennung des Deutschen Martin Selmayr zum neuen Generalsekretär der EU-Kommission fraktionsübergreifend auf ungewöhnlich scharfe Kritik gestoßen. Zahlreiche Abgeordnete warfen dem Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker vor, seinen bisherigen Kabinettschef und Vertrauten im Hau-Ruck-Verfahren auf den einflussreichen Posten gehievt zu haben. Mehrere Parlamentarier forderten die Kommission auf, die Ernennung rückgängig zu machen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen