Werbung

USA: »Iran mischt sich in Wahlkampf in Irak ein«

Washington. US-Verteidigungsminister Jim Mattis hat Iran Einmischung in den Wahlkampf in Irak vorgeworfen. »Der Iran versucht, die irakischen Wahlen mit Geld zu beeinflussen«, sagte Mattis am Donnerstag auf dem Rückweg einer Reise in den Oman, nach Afghanistan und Bahrain. Mit dem Geld sollten Kandidaten und Wählerstimmen beeinflusst werden. Ziel sei es, Wählerstimmen in Richtung proiranischer Kandidaten zu lenken. Die Parlamentswahl im Irak findet im Mai statt. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

Münzenbergforum
Münzenbergforum