Werbung

Plakettenstreit: blau, hellblau oder was?

Jede Woche im nd-ratgeber Tipps von A wie Arbeit bis V wie Verbraucherschutz

  • Lesedauer: 3 Min.

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Wie gesundheitsschädliche Autoabgase in Städten reduziert werden können, ist heftig umstritten. Viel wird über Plaketten diskutiert, um Fahrverbote erlassen zu können. Nun kommt das Umweltbundesamt (UBA) mit einem neuen Vorschlag zur umstrittenen blauen Plakette. Fragen und Antworten im nd-ratgeber.

Soziales: Betriebsrente - Mangelhafte Verträge führen zu Einbußen. Viele Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen sparen für eine Betriebsrente. Eine aktuelle Untersuchung solcher Verträge zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) durch die Rentenberatungsgesellschaft bbvs zeigt, dass diese zum Teil erhebliche Mängel haben. Über die Einzelheiten wird im nd-ratgeber informiert.

Arbeit: Berufsbild: Gebäudereiniger - Beruf mit vielen Perspektiven. Die Ausbildung im Handwerk ist eine echte Alternative zum Abitur – so zum Beispiel auch die Ausbildung zum Gebäudereiniger. Peter Hollmann ist Lehrlingswart der Berliner Gebäudereiniger-Innung und trägt als Betriebsleiter des Gebäudedienstleisters Niederberger Berlin auch Verantwortung für über 500 Mitarbeiter. Jedes Jahr beginnen in seinem Betrieb wenigstens zehn neue Azubis ihre Lehrzeit – ein Großteil von ihnen absolviert die dreijährige Ausbildung zum Gebäude- und Fassadenreiniger. Am Ende ihrer dualen Ausbildung gibt es fast nichts, was sie nicht reinigen oder desinfizieren können: Klimaanlagen, Glasdächer, OP-Säle, mit Graffiti besprühte Straßenbahnen, Druckmaschinen oder Schwimmbäder. Im nd-ratgeber wird ein interessanter Beruf vorgestellt.

Wohnen: Mietrecht – Indexmiete – was ist das? Die Höhe der Mieten soll sich an der Entwicklung der Lebenshaltungskosten ausrichten. Mieterhöhungen auf die ortsübliche Vergleichsmiete sind dann ausgeschlossen, entscheidend ist der vom Statistischen Bundesamt ermittelte Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte, also praktisch die Inflationsrate. Lesen Sie dazu den nd-ratgeber.

Grund und Haus: Anschlussgebühren - Streit um Trinkwasserbeiträge vor Bundesverwaltungsgericht. Anschlussgebühren für Trink- und Abwasser erregen immer wieder die Gemüter. Ein Fall aus Mecklenburg-Vorpommern beschäftigt nun das höchste bundesdeutsche Verwaltungsgericht, worüber der nd-ratgeber ausführlich informiert.

Familie und Steuern: Bundesfinanzhof - Fiskus darf sechs Prozent Zinsen vom Steuerzahler verlangen. Das Finanzamt ist keine Sparkasse – aber es kassiert und zahlt trotzdem Zinsen. Und die dürfen ziemlich hoch sein, hat der Bundesfinanzhof in einem Grundsatzurteil entschieden. Im nd-ratgeber stehen die Einzelheiten.

Geld und Versicherung: Kapitallebensversicherung - Was tun mit den Lebens-Policen? Ein Leitfaden hilft. Versicherungen verunsichern die Versicherten. Doch nicht nur die Konzerne, auch viele Kunden wollen lieber heute als morgen raus aus den alten Verträgen. Oder doch lieber nicht? Schließlich waren Lebens-Policen mal das beliebteste Finanzprodukt überhaupt – im Westen. Über aktuelle Entwicklungen informiert der nd-ratgeber.

Verbraucherschutz: Wie sinnvoll ist der Wechsel des Strom- oder Gasversorgers? Mit dem Wechsel des Strom- oder Gasversorgers können viele Verbraucher Kosten sparen. Die Energieexpertin Dr. Katarzyna Trietz von der Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) gibt Tipps, wie sinnvoll ein Wechsel ist. Dazu Fragen & Antworten im nd-ratgeber.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen