Werbung

Angriffe auf Polizeiautos um ein Viertel gestiegen

Einsatzfahrzeuge der Berliner Polizei sind im vergangenen Jahr 247-mal angegriffen worden. 225 Fahrzeuge wurden dabei beschädigt, allein in 87 Fällen durch Stein-, Flaschen- oder Böllerwürfe. Das geht aus einer Antwort der Innenverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage der CDU hervor. Den Zuwachs im Vergleich zum Jahr 2016, als es 199 Attacken gab, erklärte die Innenverwaltung mit dem G20-Gipfel in Hamburg, bei dem auch Polizisten aus Berlin im Einsatz waren. Dabei wurden 52 Berliner Polizeifahrzeuge attackiert und 51 beschädigt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen