Heimaufsicht schafft Prüfungen häufig nicht

Hamburg. Die Heimaufsicht kommt in vielen Teilen Deutschlands einem Fernsehbericht zufolge ihrer Kontrollpflicht in Pflegeeinrichtungen nicht nach. In den Bundesländern Schleswig-Holstein, Sachsen, Hamburg und Bremen werden die vorgeschriebenen Prüfquoten bei Weitem nicht erzielt, wie Recherchen des Norddeutschen und Mitteldeutschen Rundfunks ergaben. So erreichte Hamburg im vergangenen Jahr nur eine Prüfquote von 22 Prozent. In Niedersachsen hingegen schafften die Heimaufsichten ihre vorgeschriebenen Prüfungen. Auch in Sachsen wurde nur knapp mehr als die Hälfte der Heime kontrolliert. Die Heimaufsicht muss laut den Heimgesetzen der Länder pro Jahr gesetzlich vorgeschriebene Prüfungen in Pflegeheimen vornehmen, unter anderem zur Qualität der Betreuung und Pflege in den Einrichtungen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung