Dessau-Roßlau hat nun eine Helmut-Kohl-Straße

Dessau-Roßlau. Trotz Bürgerprotesten hat Dessau-Roßlau in Sachsen-Anhalt eine Helmut-Kohl-Straße bekommen. Am Mittwoch brachte die Stadt die Schilder mit dem neuen Straßennamen an dem früheren Teil der Ludwigshafener Straße an, wie ein Stadtsprecher sagte. Damit ist die im Oktober beschlossene Umbenennung auch im Stadtbild sichtbar. Anwohnern entstünden keine Kosten bei der Änderung ihrer Personaldokumente, hieß es. Gegen die Pläne hatte sich Unmut geregt. Anfang des Jahres startete Olaf Königer, der eine Firma in der Straße hat, eine Online-Petition. Nach eigenen Angaben sammelte er binnen vier Wochen knapp 750 Unterschriften. Zwei Drittel der Unterstützer kämen aus der Stadt. Die Marke, die den Stadtrat zu einer erneuten Beratung verpflichtet hätte, wurde aber verfehlt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung