EU will Türkei wegen Gasstreits verurteilen

Brüssel. Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen bei ihrem Gipfel den Ton gegenüber der Türkei verschärfen. Im Streit um die Gaserkundung im Mittelmeer und Konflikte in der Ägäis verurteile die EU »die fortgesetzten illegalen Handlungen« der Türkei »scharf«, heißt es im jüngsten Entwurf der Gipfel-Erklärung. Die Staats- und Regierungschefs wollen zudem ihre »große Besorgnis über die fortdauernde Inhaftierung von EU-Bürgern in der Türkei« äußern. Die Erdgasförderung vor der Küste Zyperns sorgt seit langem für Streit mit Ankara. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung