Werbung

Mehr als nur abfotografiert

Banksy in Völklingen

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte präsentiert ab Sonntag eine Foto-Ausstellung zu Werken des Urban-Art-Künstlers Banksy. »Es sind Bilder über Projekte, die selber einen eigenen Kunstwert haben«, sagte Generaldirektor Meinrad Maria Grewenig am Freitag. Mit ihrer Bildsprache erzählten sie eine eigene Geschichte, die mehr sei als eine Dokumentation der Kunst Banksys. Die Schau mit 41 Bildern des offiziellen Banksy-Fotografen Barry Cawston ist bis 4. November in der Möllerhalle des Weltkulturerbes zu sehen. In der Völklinger Hütte ist auch das neueste gemeinsame Werk von Cawston und Banksy zu sehen. Der Street-Art-Künstler ruft mit einer rund 20 Meter breiten Wandmalerei in der Innenstadt New Yorks zur Freilassung der inhaftierten türkischen Künstlerin Zehra Dogan auf. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!