Werbung

Rekordbeteiligung bei »Earth Hour«

Berlin. Rund um den Erdball sind am Samstag um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde die Lichter ausgegangen. Über 7000 Städte in 181 Ländern beteiligten sich an der zwölften Earth Hour, wie der WWF als Initiator mitteilte. Das sei ein Rekord. Dunkel wurden Bauwerke wie die Akropolis in Athen, der Eiffelturm in Paris und das Empire State Building in New York. In Deutschland verzeichnete der WWF mit 398 Städten eine neue Rekordbeteiligung. Das Motto der Aktion lautete »Für einen lebendigen Planeten«. Der WWF wollte damit auf das aktuelle Artensterben aufmerksam machen. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!