Werbung

Folge 8: Zweiter Messetag

Über ReichsbürgerInnen, »SzenefotografInnen« und einen Antifaschistischen Chor aus Leipzig

  • Von Florian Brand
  • Lesedauer: 1 Min.

Die Zusammenfassung unseres zweiten Messetags von der Leipziger Buchmesse vom Stand in Halle 5. Unter anderem hat Karlen Vesper den slowenische Philosoph Slavoj Žižek an seinem Stand besucht und Olaf Koppe sich in den anderen Messehallen umgeschaut.

Mit dabei sind außerdem ein als Reichsbürger getarnter Theaterregisseur (Tobias Ginsburg), ein »Szenefotograf« (Willi Effenberger) und ein Antifaschistischer Chor (aus Leipzig), der Götz Kubitschek und KonsortInnen ein Ständchen bringen wollte.

Folge 8: zweiter Messetag by ndBlätterrauschen

Ihr hört:

Karlen Vesper
Olaf Koppe
Willi Effenberger
Johanna Treblin
Mario Pschera

Zum Interview mit Slavoj Zizek

Zum Talk »Ist das noch Haltung oder schon Aktivismus?« zwischen Willi Effenberger (Fotojournalist) und Johanna Treblin (nd-Berlinressort)

Zum Gespräch mit Theaterregisseur Tobias Ginsburg über sein Buch »Die Reise ins Reich: Unter Reichsbürgern«

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!