Werbung

Tesla ruft 123 000 Autos zurück

San Francisco. Wegen Rostgefahr bei Schrauben der Servolenkung ruft der US-Elektroautobauer Tesla weltweit 123 000 Fahrzeuge von seinem Model S zurück. Von der freiwilligen Rückrufaktion sind vor April 2016 gefertigte Autos betroffen, wie Tesla am Donnerstag seinen Kunden schrieb. Demnach wurde in kalten Regionen, in denen auf Straßen gegen Schnee und Eis viel Salz gestreut wird, Rost an den fraglichen Schrauben festgestellt. Tesla betonte, dass es bislang keine Unfälle oder Verletzte wegen solcher rostiger Schrauben gegeben habe. Die Lenkfähigkeit des Autos sei nicht gefährdet. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!