Werbung

Faltung für Sonnensegel bei Ohrwurm abgeschaut

Forscher der ETH Zürich und der Purdue University sind dem Geheimnis des Ohrwurmflügels auf die Spur gekommen. Der ist offen mehr als zehnmal größer als im geschlossenen Zustand. Damit ist das Insekt Rekordhalter im Tierreich. Zudem ist der Flügel offen ohne Muskelkraft stabil und lässt sich ebenfalls ohne Krafteinsatz mit einem »Klick« wieder einfalten. Im Fachblatt »Science« (DOI: 10.1126/ science.aap7753) stellen die Forscher eine mit 3D-Druck hergestellte Nachbildung vor, die mit elastischen Falten genauso funktioniert wie das biologische Original. Sonnensegel von Raumsonden oder Karten könnten so kompakter gefaltet werden. StS

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung