Knapp 12 000 Ausländer sind ausreisepflichtig

In Berlin lebten nach Senatsangaben Ende Januar insgesamt 43 222 Menschen, deren Asylantrag rechtskräftig abgelehnt wurde. Ausreisepflichtig seien jedoch nur 11 768 Ausländer gewesen, da viele der Betroffenen aus anderen Gründen zum Teil bereits seit längerer Zeit einen befristeten oder unbefristeten Aufenthaltstitel hätten, heißt es in der Antwort des Sozialsenats auf eine Schriftliche Anfrage aus dem Abgeordnetenhaus, die am Freitag veröffentlicht wurde. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung