Werbung

Traumthema

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

»Ein Traumthema in diesem Jahr! Sofort habe ich versucht, eine Geschichte zu schreiben.« Das teilte uns Sigrid Armbruster aus Plauen in einer Art »Beipackzettel« zu ihrem Beitrag mit, der bereits zwei Tage nach dem Start des 16. nd-Lesergeschichten-Wettbewerbs im Postkasten steckte. Keiner war schneller! Und deswegen ist auch bereits ein Buch für die schnellste Teilnehmerin unterwegs ins Vogtland. Auch Heidi Huß aus Chemnitz und Willi Lauterbach aus Schwerin können sich über ein Buch freuen, ihre Geschichten waren Nummer zwei und drei.

»Lebe Deinen Traum!« heißt das Motto des diesjährigen Lesergeschichten-Wettbewerbs. Was unsere erste Einsenderin dazu zu sagen hat, können Sie, liebe Leserinnen und Leser, auf dieser Seite erfahren. Eine wirklich anrührende Geschichte vom ganz normalen Glück, das sich nur leider nicht bei jedem niederlässt.

Wie immer wird am Ende des Wettbewerbs eine Jury die zehn schönsten Geschichten auswählen, und wie immer werden die Gäste der Abschlussveranstaltung darüber entscheiden, welche drei Autorinnen oder Autoren wir auf eine Kurzreise schicken dürfen. Wohin es diesmal geht, erfahren Sie auf dieser Seite. Wenn Sie zu den glücklichen Gewinnern gehören wollen, sollten Sie möglichst bald Ihre Geschichte aufschreiben und uns schicken. Wir freuen uns darauf zu erfahren, welche Träume Sie leben. Heidi Diehl

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen