Werbung

FDP lehnt Kita-Pflicht ab - bessere Qualität nötig

Berlin. FDP-Generalsekretärin Nicola Beer hält nichts von einer Kindergartenpflicht in Deutschland nach französischem Vorbild. Die Diskussion gehe am Thema vorbei, sagte die bildungspolitische Sprecherin der Freidemokraten im Bundestag der dpa. »Statt einer Besuchspflicht brauchen wir eine Qualitätspflicht«, forderte sie. Geistig, sprachlich, körperlich und sozial müsse der Kindergarten auf die Grundschule vorbereiten. Und dafür brauche Deutschland bestens qualifizierte Erzieher mit ausreichend Zeit für die ihnen anvertrauten Kinder. Hintergrund ist die jüngste Entscheidung der französischen Regierung, dass ab dem kommenden Jahr die Schulpflicht bereits ab drei statt ab sechs Jahren gelten wird - gemeint ist der Besuch der dem deutschen Kindergarten vergleichbaren »École maternelle«. dpa/nd Kommentar Seite 2

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln