Krolczyk ausgezeichnet

Preis für nd-Autor

Der nd-Autor Radek Krolczyk erhält den Preis für Kunstkritik 2018. Die mit 3000 Euro dotierte Auszeichnung wird von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) in Kooperation mit der »Art Cologne« verliehen und richtet sich an freie Journalistinnen und Journalisten.

Zur Begründung hieß es am Donnerstag in einer Pressemitteilung des ADKV: »Mit Krolczyk zeichnet die Jury einen Kritiker aus, der stets seine Distanz zu den Zentren des Kunstbetriebs bewahrt hat. Dabei greift er häufig politische Themen auf, ohne sie gegen die Kunst auszuspielen.« Krolcyk schreibt unter anderem für »taz«, »konkret« und »Camera Austria«. Im »nd« erscheinen von ihm regelmäßig Ausstellungsrezensionen. Der Preis wird am 21. April im Rahmen der »Art Cologne« verliehen. nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung