Zwischen Sein und Werden

Ein Spaziergang auf der Karl-Marx-Straße in Berlin-Neukölln.

  • Von Christin Odoj
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

Wer wissen will, was auf der Karl-Marx-Straße in Berlin-Neukölln los ist, welcher arabische Clan hier welche Erwerbsquellen dominiert, warum der Zigarettenhandel in vietnamesischer, die Bars in türkischer Hand sind und warum das mit der Baustelle so lange dauert, der muss viel Zeit in den Kneipen hier verbringen. Der Tipp kommt von einem Kunden im Lottoladen, kurz vor dem Karl-Marx-Platz vom südlichen Rudow aus gesehen. Keinen Schimmer, wie er heißt, denn er redet viel über Neukölln, ohne Punkt und Komma. Das gesamte Kneipenwissen auf 1,65 Meter Körpergröße, eher mittig, abgespeichert. Immerhin geht es um seinen Heimatbezirk, in dem er vor 40 Jahren geboren wurde. Sein Päckchen hat er Retoure geschickt. Jetzt steht er draußen und hält sein aufgeschlossenes, rundes Gesicht in die Sonne. Noch einer kommt dazu, keine Ahnung woher, er sagt, er wäre mal in der Gynäkologie tätig gewesen, weshalb es extra schade sei, dass das Ärztehaus gegenü...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1321 Wörter (8544 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.