• Wissen
  • Marx und die Automatisierung

Der Vormarsch der Maschinen

Was Marx aus dem technischen Fortschritt seiner Zeit ablesen konnte

  • Von Jürgen Bönig
  • Lesedauer: ca. 7.0 Min.

Als das Manuskript des ersten Bandes des »Kapital« fertig war, brachte Karl Marx es persönlich zu seinem Verleger: Der Segelraddampfer John Bull trug ihn im April 1867 binnen zwei Tagen aus der Millionenmetropole London in die idyllische Hafenstadt Hamburg. Dort konnte er zu Otto Meissner in der Bergstraße 26 eine Pferdedroschke nehmen oder einen Omnibus, also ein Pferdefuhrwerk, das auf einer festgelegten Strecke mit Zwischenstationen regelmäßig fuhr. Mit der Eisenbahn konnte er dann von Hamburg nach Hannover reisen, um auf die ersten Korrekturandrucke des Textes zu warten. Allerdings fehlte noch die Eisenbahnbrücke über die Norderelbe, weil Hannover den Weiterbau der Bahnstrecke von Harburg nach Hamburg verhindert hatte.

Das Netz der Eisenbahnen war das erste überregionale Verkehrssystem nach den Kanälen, die zu Beginn der industriellen Revolution die Rohstoffe, Maschinen und Fertigwaren bewegten und in die Städte brachten. Und ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1547 Wörter (10809 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.