Werbung

Ein Stück Burgenland

Freyburg. Hoch überm Wein: Blick auf Schloss Neuenburg im Burgenland im Süden Sachsen-Anhalts. Das Schloss ist eine Höhenburganlage am Ostufer der Unstrut - und eine Station an der Straße der Romanik. Unterhalb der Burg liegt das Winzerstädtchen Freyburg. Die Anlage war einst wohl eine der wichtigsten Burgen der Landgrafen von Thüringen. Mit dem Aufstieg der Ludowinger zu einem der mächtigsten Fürstengeschlechter des hochmittelalterlichen Reiches wurde die Neuenburg prachtvoll ausgebaut. dpa/nd Foto: dpa/Peter Gercke

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen