Werbung

Europarat kritisiert Ungarn

Straßburg. Der Europarat hat sich am Freitag alarmiert über die Lage minderjähriger Flüchtlinge in den umstrittenen ungarischen »Transitzonen« an der Grenze zu Serbien gezeigt. Dort seien unbegleitete Jugendliche in engen Containern untergebracht - eingesperrt mit Stacheldrahtzäunen, unter Aufsicht bewaffneter Wächter. Kritisiert wird auch, dass Flüchtlinge aufgrund einer Verschärfung des Ausländerrechts bereits ab 14 Jahren als Erwachsene eingestuft werden. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen