Werbung

Auch Bayerns LINKE wählt Spitzenkandidaten

Kissing. Die LINKE in Bayern zieht mit Landeschef Ates Gürpinar und der ehemaligen Bundestagsabgeordneten Eva Bulling-Schröter an der Spitze in den Landtagswahlkampf. Die Delegierten eines Parteitags im schwäbischen Kissing wählten beide am Samstag zu den Spitzenkandidaten, wie die Partei bei Facebook mitteilte. Zudem einigte sich der Landesverband auf ein Programm für die Wahl im Herbst. Es geht insbesondere um soziale Themen. Neben der Forderung nach 15 000 zusätzlichen Pflegekräften im Freistaat stehen 40 000 neue Sozialwohnungen pro Jahr sowie ein kostenloser Öffentlicher Personennahverkehr in ganz Bayern zur Diskussion. Zuletzt lag der Landesverband bei Umfragen nur bei rund drei Prozent. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung