Werbung

Paris wehrt sich gegen Kritik nach Krawallen

Paris. Die massiven Ausschreitungen am Maifeiertag in Paris haben die Regierung in Erklärungsnot gebracht. Innenminister Gérard Collomb wehrte sich am Mittwoch gegen Kritik an der Polizeitaktik und kündigte an, bei Demonstrationen mehr Polizisten einzusetzen. Schwarz gekleidete Vermummte hatten am Rande der Gewerkschaftsdemonstration randaliert. Die CGT kritisierte das Vorgehen der Polizei. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen