Werbung

Zehntausende bei Katholikentag

Münster. Unter dem Motto »Suche Frieden« haben 18 000 Menschen am Mittwochabend an der Eröffnung des Katholikentages auf dem Domplatz in Münster teilgenommen. Bis Sonntag werden Zehntausende Menschen zu mehr als 1000 Veranstaltungen erwartet. Das Themenspektrum reicht von Klimaschutz über Flüchtlinge und soziale Gerechtigkeit bis hin zu Spiritualität und Glauben. Ein Streitthema ist der Umgang mit der AfD. So sorgt die Einladung eines AfD-Vertreters zu einer Veranstaltung über die Haltung der Bundestagsfraktionen zu Kirche und Religion für Diskussionen. Die mögliche Segnung homosexueller Paare unter dem Dach der katholischen Kirche, der Beschluss des bayerischen Kabinetts zu Kreuzen in Behördengebäuden und die Teilnahme protestantischer Ehepartner an der katholischen Kommunion im Einzelfall sorgen ebenfalls für Zerwürfnisse. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!