Werbung

Erneut Verletzte bei Protesten an Gaza-Grenze

Gaza. Bei erneuten Konfrontationen mit israelischen Soldaten sind an der Gaza-Grenze neun Palästinenser verletzt worden. Acht hätten Schusswunden erlitten, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Gaza am Freitag. Seit Ende März sind bei Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und israelischen Soldaten an der Gaza-Grenze 53 Palästinenser getötet und Tausende verletzt worden. Auslöser der Proteste sind die Feiern zum 70. Jahrestag der Gründung Israels, die die Palästinenser als Katastrophe ansehen. Der Abschluss des »Marsches der Rückkehr« ist am 15. Mai geplant. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

Das Blättchen Heft 19/18