Werbung

Türkische Regierung dominiert weitere Medien

Istanbul. Die größte Mediengruppe der Türkei, Dogan, ist für 919 Millionen Dollar an einen regierungsfreundlichen Konzern übergegangen. Der Verkauf an Demirören wurde damit abgeschlossen, wie aus einer in der Nacht zu Donnerstag veröffentlichten Mitteilung der Dogan-Mediengruppe hervorgeht. Zur Dogan-Gruppe gehören unter anderem der Sender CNN Türk, die auflagenstärkste Tageszeitung des Landes, »Hürriyet«, und die Nachrichtenagentur DHA. Mit dem Verkauf wird die türkische Medienlandschaft fast vollständig von regierungsnahen Konzernen kontrolliert. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen