Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Maas redet beim Solingen-Gedenken

Berlin. Außenminister Heiko Maas nimmt am 29. Mai an der Gedenkfeier zum 25. Jahrestag des rassistischen Brandanschlags von Solingen teil. Das teilte das Auswärtige Amt am Freitag mit. Der SPD-Politiker will demnach auch eine Rede halten. Zu der Veranstaltung kommt auch der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu. Da in der Türkei im Juni gewählt wird, gab es zuletzt Befürchtungen, er könne seine Ansprache für Wahlkampfzwecke missbrauchen. Der Anschlag gilt als eine der folgenschwersten rassistischen Taten in der Geschichte der Bundesrepublik. Bei dem Brandanschlag auf die türkischstämmige Familie Genc waren am 29. Mai 1993 fünf Mädchen und Frauen getötet werden. Vier rechtsradikale Männer, die 1995 wegen Mordes verurteilt wurden, sind nach abgesessener Strafe wieder frei. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln