Werbung

Mehr Straftaten an Schulen im Saarland

Saarbrücken. Die Polizei im Saarland registrierte 2017 insgesamt 579 »Delikte im Zusammenhang mit Schulen«, wie das Landespolizeipräsidium in Saarbrücken auf Anfrage mitteilte. Dies waren 88 Fälle mehr als im Vorjahr und 218 mehr als 2015. Meistens ging es um »Rohheitsdelikte« und Straftaten gegen die persönliche Freiheit, vor allem Körperverletzung. Die Zahl der Tatverdächtigen belief sich 2017 auf 328. Mehr als drei Viertel davon waren männlich, deutsch - und meist zwischen 12 und 16 Jahre alt. 45 Prozent der Fälle konnten nach Angaben der Polizei aufgeklärt werden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen