Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Realeinkommen steigen - nicht alle profitieren

Berlin. Auf lange Sicht steigen die Realeinkommen in Deutschland. Doch davon haben die Ärmsten nichts. Am Donnerstag in Berlin veröffentlichte Analysen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), zeigen zudem einmal mehr, wie sich die Spaltung verstärkt. Spitzeneinkommen sind in den 25 Jahren seit der Wiedervereinigung doppelt so stark gestiegen wie der Durchschnitt. Die Studie wertet die Daten über die Einkommensentwicklung von 1991 bis 2015 aus. Danach sind die Realeinkommen der Privathaushalte in dieser Zeit um 15 Prozent gestiegen. Die Verteilung über die Bevölkerungsschichten ist jedoch extrem unterschiedlich. Im zweituntersten Zehntel (Dezil) stagnieren die Einkommen, im untersten Zehntel sind sie seit 1991 sogar zurückgegangen. Das oberste Zehntel konnte seine Einkommen um 30 Prozent steigern, deutlich mehr als alle anderen Gruppen. Im dritten Dezil von unten betragen die Einkommenszuwächse noch fünf Prozent, in der Mitte liegen sie zwischen fünf und knapp 20 Prozent bei Gutverdienern. Als Gründe nennen die Autoren den wachsenden Niedriglohnsektor, den steigenden Anteil alter Menschen mit, im Vergleich zu ihren früheren Einkommen, niedrigeren Renten und die Zuwanderung. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln