Werbung

Heinen-Esser wird neue NRW-Umweltministerin

Düsseldorf. Die CDU-Politikerin Ursula Heinen-Esser wird neue nordrhein-westfälische Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Sie sei eine Expertin mit großer Verwaltungserfahrung, deren Wirken über Parteigrenzen hinweg hohes Ansehen genieße, sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf bei der Vorstellung der neuen Ministerin. Heinen-Esser tritt die Nachfolge von Christina Schulze Föcking (CDU) an, die nach nur einem Jahr im Amt ihren Ministerposten in der vergangenen Woche niedergelegt hatte. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!