Werbung

Durchs schönste Ziel der Welt - in Schmiedefeld!

Am Sonnabend starten 17 000 Menschen beim GutsMuths-Rennsteiglauf im Thüringer Wald. Zum 16. Mal ist auch eine Mannschaft von »neues deutschland« dabei

  • Von Michael Müller, Oberhof
  • Lesedauer: 2 Min.

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

»Ich wünsche den Läuferinnen und Läufern, dass sie auf ihren Strecken die selbst gesteckten Ziele erreichen und gesund und glücklich ins Ziel kommen«, gibt Bernd Schröder, einer der international erfolgreichsten Frauenfußball-Trainer, allen Teilnehmern mit auf den Laufweg. In diesem Jahr ist er Ehrenkapitän der nd-Mannschaft, der er wünscht, dass »dieses Sporterlebnis unter Gleichgesinnten den Teamgeist besonders inspirieren« möge. Ihm nötigen die Leistungen schon vorab Hochachtung ab, »zumal Ausdauerlauf nie so mein Ding gewesen ist«, räumt der Ex-Trainer von Turbine Potsdam ein.

Das Veranstaltungsformat »Rennsteiglauf« umfasst insgesamt sieben Wettbewerbe: den Supermarathon (73,9 km) mit Start in Eisenach, den Marathon (42,2) mit Start in Neuhaus am Rennweg und den Halbmarathon (21,2 km) mit Start in Oberhof. Dazu kommen Wander- und Nordic-Walking-Touren über die Marathondistanz sowie über 17 km jeweils in beiden Disziplinen. Ziel für alle ist, so man sich den alljährlichen dortigen Dauersprechchören anschließt, »das schönste Ziel der Welt - Schmiedefeld!«. Zum Rahmenprogramm gehören noch der Special Cross für geistig behinderte Menschen sowie der Juniorcross.

Insgesamt liegen über 17 000 Anmeldungen vor, was bei Startern und erfahrungsgemäß auch bei Finishern etwa dem hohen Niveau des Vorjahres entspricht. Die drei am stärksten vertretenen Bundesländer werden - mit gerundeten Zahlen - sein: Thüringen (6500), Sachsen (2400) und Bayern (1100), fast gleichauf mit Brandenburg und Berlin. Insgesamt kommen die Teilnehmer aus 27 Staaten, nach Deutschland die meisten aus der Schweiz (100), Österreich und Italien (je 60).

»neues deutschland« ist dem Rennsteiglauf journalistisch sowie sportlich seit 1977 verbunden und nun zum 16. Mal auch mit einem eigenen Team vertreten. Zu ihm gehören einige der inzwischen fast 1000 offiziellen Rennsteig-Traditionsläufer mit mehr als 25 Starts.

Allgemeiner Treffpunkt des Teams ist, wie schon in den vergangenen Jahren, der nd-Stand im Zielgelände von Schmiedefeld. Dort wird ab 10.30 Uhr auch Ehrenkapitän Bernd Schröder vor Ort sein. Mannschaftsfototermine mit Bernd Schröder sowie die traditionelle Tombola für die Teammitglieder sind für 12.00, 14.30 und 15.45 Uhr geplant.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen