Werbung

Französischer Staat übernimmt Bahnschulden

Paris. Der französische Staat will Milliardenschulden der öffentlichen Bahngesellschaft SNCF übernehmen. Die Summe bezifferte der Berichterstatter der Regierungspartei La République en Marche, Jean-Baptiste Djebbari, am Donnerstag gegenüber dem Sender LCP auf 30 bis 35 Milliarden Euro. In der EU gibt es die Sorge, dass dies die Haushaltsverpflichtungen Frankreichs gegenüber der EU in Frage stellen könnte. Djebbari sagte, die nötigen staatlichen Investitionen würden bis zu anderthalb Punkte des Bruttoinlandsprodukts ausmachen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!