Werbung

Ukraine verbietet russische Agentur

Kiew. Gut eine Woche nach der Festnahme eines Journalisten der russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti in Kiew hat die Ukraine der Agentur die Tätigkeit auf ihrem Staatsgebiet untersagt. Auch das Unternehmen Interselekt, das die Wirtschaftsaktivitäten in Kiew übernahm, wurde am Donnerstag verboten. Das Verbot gilt jeweils für drei Jahre. Moskau reagierte empört und sprach von »politischer Zensur« Der ukrainische Geheimdienst hatte den ukrainischstämmigen russischen Journalisten Kirilo Wischinski unter dem Vorwurf des Hochverrats festgenommen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen