Werbung

Gut gezielt

Mensur Suljovic hat offenbar keine Probleme damit, vor vielen Leuten aufzutreten. Der Österreicher gewann Freitagnacht das German Darts Masters, nach einem überzeugenden 8:2-Finalerfolg über den Belgier Dimitri van den Bergh. Schlagzeilen machten aber eher all die Leute um das Finalpaar, denn die 20 210 Zuschauer im Stadion des Fußball-Bundesligisten Schalke 04 bedeuteten eine Weltrekordkulisse fürs muntere Pfeilewerfen. Alle acht deutschen Teilnehmer waren in der ersten Runde gescheitert. nd

Fotos: AFP/Mitchelldyer, Suwanrumpha, imago/osnapix

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen