Werbung

Erneut Journalist in Mexiko ermordet

Ciudad Victoria. In Mexiko ist erneut ein Journalist einem brutalen Mord zum Opfer gefallen, der fünfte in diesem Jahr. Der 40-jährige Reporter Héctor González Antonio wurde am Dienstag erschlagen an einer abgelegenen Straße im Bundesstaat Tamaulipas aufgefunden, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Seine Mörder hätten ihn mit Knüppeln zu Tode geschlagen. Einen Tag zuvor war er entführt worden. González hatte die Drogenkriminalität in seiner Berichterstattung immer wieder thematisiert. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

Das Blättchen Heft 19/18