Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Formelhaft zelebriert

Der Roman »Das Glasperlenspiel« ist die letzte und zugleich umfangreichste Erzählung des deutsch-schweizerischen Schriftstellers Hermann Hesse (1877 bis 1962). Die Handlung ist in einer Zukunftswelt angesiedelt, zu deren geistiger Elite sich ein Orden aufgeschwungen hat, der Vertreter aller relevanten Wissenschaftszweige vereinigt. Der exklusive Club widmet sich insbesondere der Pflege eines Spiels, das eine Synthese schaffen soll aus Kunst und all diesen Einzelwissenschaften.

Zweck der Übung ist es, innere Verbindungen zwischen scheinbar nicht verwandten Themengebieten an Beispielen sichtbar zu machen - indem etwa eine Bach-Komposition mit mathematischen Formeln verknüpft wird.

Das »Glasperlenspiel« soll seinen Namen von den ursprünglich verwendeten Steinen erhalten haben. Zur Zeit der Romanhandlung sind die haptischen Mittel jedoch als überflüssig abgeschafft worden, und das Spiel wurde abstrakt formelhaft zelebriert. gra

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln