Werbung

Polen möchte US-amerikanische Panzerdivision »mieten«

Berlin. Das NATO-Mitgliedsland Polen möchte, dass eine US-Panzerdivision dauerhaft in Polen stationiert wird. Die Regierung in Warschau ist bereit, die notwendige Infrastruktur zu schaffen und weitere Kosten bis zu einer Höhe von zwei Milliarden US-Dollar zu bezahlen. Auf entsprechende Pläne hatte das polnische Online-Portal »Onet« vor wenigen Tagen hingewiesen. Sie wurden inzwischen vom polnischen Verteidigungsministerium bestätigt. In Polen wie in den baltischen Ländern sind bereits in den vergangenen Jahren rotierend Kampfeinheiten von NATO-Staaten stationiert. Als Grund dient die aus westlicher Sicht aggressive Verteidigungspolitik Moskaus. Vor allem die USA entfalten in Polen zahlreiche militärische Aktivitäten. Die neuen Planungen gehen aber weit über gültige NATO-Beschlüsse hinaus. Der Verschlag aus Warschau richtet sich - unter Umgehung des Bündnisses - ausschließlich an die USA. Zugleich geht es um eine dauerhafte Stationierung von Kampftruppen. Damit würden de facto Absprachen der NATO-Russland-Akte aufgekündigt. Darin hatte sich die westliche Allianz verpflichtet, auf dem Gebiet der ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten keine substanziellen Kampftruppen dauerhaft zu stationieren. hei

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln