Werbung

Wildtierstiftung übernimmt Bombodrom

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Rechlin. Auf einem ehemaligen Bombenabwurfplatz bei Rechlin (Mecklenburgische Seenplatte) sollen sich Tier- und Pflanzenwelt weitgehend ungestört entwickeln können. Das rund 1600 Hektar große Areal gehört zum Nationalen Naturerbe und wird seit diesem Jahr von der Deutschen Wildtier Stiftung betreut. Wegen ihrer Größe und der unmittelbaren Nähe zum Müritz-Nationalpark biete die Fläche für den Natur- und Artenschutz besondere Chancen, betonte Stiftungsvorstand Professor Fritz Vahrenholt am Mittwoch anlässlich eines Ortstermins, an dem auch Agrar- und Umweltminister Till Backhaus (SPD) teilnahm. Im Rahmen des Projekts Nationales Naturerbe verzichtet der Bund zum Nutzen des Naturschutzes auf den Verkauf von etwa 186 000 Hektar und überträgt die Flächen Organisationen und Stiftungen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!