Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Louis wird Gastprofessor

Der französische Schriftsteller Édouard Louis wird Gastprofessor der Freien Universität (FU) Berlin. Louis werde am 18. Juni die Samuel-Fischer-Gastprofessur übernehmen, teilte die FU am Dienstag mit. Seine Lehrveranstaltung am Peter-Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft stehe unter dem Titel »Geschichte der Literatur, Geschichte der Gewalt«.

Seit 2016 lehrt Louis am Dartmouth College in den USA. Sein autobiografischer Debütroman »Das Ende von Eddy« (2015) wurde für den Prix Goncourt nominiert. Louis’ Berliner Antrittsvorlesung werde um die Themen Scham, Kunst und Politik kreisen.

Louis, dessen zweiter, ebenfalls autobiografischer Roman »Im Herzen der Gewalt« heißt, ist auch Autor mehrerer Essays sowie Herausgeber von zwei Bänden über den Philosophen Michel Foucault und den Soziologen Pierre Bourdieu.

Der Autor wurde 1992 in Hallencourt geboren, einem französischen Dorf in der Picardie. Seinen Geburtsnamen Eddy Bellegueule legte er mit der Veröffentlichung seines ersten Romans, der auch eine Coming-out-Geschichte ist, ab. Seine Artikel und Essays erscheinen unter anderem in »The Guardian« und der »New York Times«. dpa

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln