Falsch gerechnet

Das Gewerkschaftsengagement bei Amazon trägt Früchte, ver.di geht gestärkt aus den Betriebsratswahlen hervor

  • Von Johannes Schulten
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Ver.di geht gestärkt aus den Betriebsratswahlen beim Online-Giganten Amazon hervor. An acht Warenzentren wurden zwischen Anfang März und Ende Mai Arbeitnehmervertretungen gewählt. Überall gelang es den Gewerkschafts- oder gewerkschaftsnahen Listen, ihr Ergebnis gegenüber 2014 zu verbessern oder zumindest zu halten. Die für den Konzern zuständige ver.di-Sekretärin Lena Widmann sprach von einem »unfassbar guten« Ergebnis. »Das gibt uns die nötige Kraft, in den nächsten Jahren dringende Themen wie Sonntagsarbeit oder Extraschichten anzugehen«, so Widmann gegenüber dem »nd«.

Die Gewerkschaft, die sich seit nunmehr fünf Jahren im Tarifstreit mit Amazon befindet, hatte offenbar selber nicht mit einem solchen Erfolg gerechnet. Zwar gibt es inzwischen an fast allen Warenzentren Arbeitnehmervertretungen. Am gerade eröffneten Standort in Dortmund wird Ende Juli gewählt. Doch von mehrheitlich gewerkschaftsdominierten Gremien, wie sie etwa in...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 740 Wörter (5202 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.