• Kultur
  • Mecklenburg-Vorpommern

Die E-Book-Pionierin

Gisela Pekrul führt einen der ersten Digital-Verlage im nordöstlichen Mecklenburg-Vorpommern

  • Von Astrid Kloock
  • Lesedauer: ca. 6.5 Min.
Gisela Pekrul in ihrem Büro mit antiquierter Liebhaberware in der Hand

Das weiße Haus am Meer ist sturmerprobt. Nicht selten weht es kalt und nass vom Atlantik über County Mayo, der Küstenregion im Nordwesten Irlands. Auch an diesem Morgen ist es kühl. Zwei Frauen sitzen in der Diele des Hauses. Vor ihnen auf dem Tisch sind Manuskripte ausgebreitet. Verlegerin und Autorin besprechen ein neues Buch. 1600 Kilometer Luftlinie - so weit reist Gisela Pekrul, die Verlegerin, selten, um Autoren zu besuchen.

Sie ist in Mecklenburg zu Hause. In Godern bei Schwerin führt sie ihren Verlag: Edition Digital. Pekrul &Sohn GbR. Normalerweise greift sie ins Bücherregal. Da stehen sie alle, die Kinder- und Erwachsenenbücher, mit denen sie groß geworden ist. Sie hat Angst, dass sie verloren gehen, will sie bewahren und verwandelt die Papierbücher in E-Books. Digitalisiert sie. Das hat sie gelernt.

Gisela Pekrul ist Diplom-Mathematikerin. Die Entscheidung für eine Studienrichtung war ihr nicht leicht gefallen....

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1351 Wörter (8752 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.