• Politik
  • Linkspartei vor Landtagswahl

Die LINKE versucht’s auf Bayerisch

Will die Partei den Sprung in den Landtag schaffen, muss sie vor allem in ländlichen Gebieten zulegen

  • Von Johannes Hartl
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Die bayerische Linkspartei befindet sich in einer ambivalenten Situation. Kurz vor der Landtagswahl am 14. Oktober bemüht sie sich redlich, Bürger für sich anzusprechen. Die beiden Spitzenkandidaten Ates Gürpinar und Eva Bulling-Schröter setzen im Wahlkampf vor allem auf soziale Aspekte. Es geht ihnen um eine bessere Pflegepolitik, eine bessere Förderung der ländlichen Regionen sowie um eine faire Wohnungs- und Mietpolitik, die in Bayern dringend benötigt wird. All das sind wichtige Themen, die die Menschen im Freistaat bewegen - Themen, bei denen der CSU häufig ein Versagen vorgeworfen wird. Einige von ihnen können sogar zum Ausgang der Wahl maßgeblich beitragen.

Offiziell gibt sich die Linkspartei denn auch siegesgewiss. Ihre Kandidaten hoffen, dass es diesmal für den Einzug in den Landtag reichen wird - es wäre das erste Mal überhaupt, dass die Partei im Freistaat die Fünfprozenthürde knackt. Bei der letzten Landtagswahl war si...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1235 Wörter (8086 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

Münzenbergforum
Münzenbergforum