Fußballer spielen für den Frieden

Brandenburger Jugendliche bei Straßenturnieren in Nowoje Dewiatkino, Rostow und Sotschi

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

»Der Sport und seine Werte faszinieren alle Menschen, egal, welchem Land, welcher Kultur oder welcher Religion sie angehören. Diese einmalige Gemeinsamkeit wollen wir mit unserer WM-Reise nutzen, um ins Gespräch zu kommen, um Vorbehalte und Vorurteile abzubauen und um neue Freunde zu gewinnen«, sagt Landessportbundchef Andreas Gerlach.

Am Donnerstag fliegt eine 42-köpfige Delegation nach Russland, darunter 33 junge Sportler aus neun Bundesländern. Parallel zur Fußballweltmeisterschaft in Russland werden die jungen Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 27 Jahren sowie 400 russische Jugendliche Begegnungen im Straßenfußball austragen. Gekickt werde ohne Torwart in gemischten Teams von je vier Fußballern auf 10 mal 15 Meter großen Spielfeldern, erläutert Projektleiter Uwe Koch von der brandenburgischen Sportjugend. 32 Mannschaften werden in Nowoje Dewiatkino bei St. Petersburg gegeneinander antreten, 40 Mannschaften in Rostow am...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 515 Wörter (3454 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.