Werbung

Sachsen-Anhalt: Getreidebauern erwarten große Verluste

Magdeburg. Sachsen-Anhalts Getreidebauern müssen in diesem Jahr absehbar massive Ertragseinbußen hinnehmen. »Es ist lokal sehr unterschiedlich, aber gemeldet werden Ertragsrückgänge von 20 bis 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr«, sagte Christian Apprecht, Sprecher des Landesbauernverbands Sachsen-Anhalt, der dpa. In manchen Landstrichen habe die lang anhaltende Trockenheit sogar zu Totalausfällen der Ernte bei der Wintergerste geführt. Bauernverband und Deutscher Bauernbund haben die Politik bereits aufgefordert, »landwirtschaftlichen Betrieben zu helfen, die unverschuldet in eine existenzbedrohende Lage gekommen sind«. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!