Werbung

Lösung für «Landleben»

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Um ein «Landleben, mehr oder weniger fraglich» war es am 2./3. Juni beim Denkspiel gegangen. Dass Jonas ganze drei Katzen hatte, stand richtig in fast allen Einsendungen. Meike Dedner aus Bautzen sie wurde für den Buchpreis ausgelost: «Jeder muss doch irgendwo sein», Roman von Dragan Velikić, Hanser.

Meike Dedner schlussfolgerte schlicht verbal, dass man «nur bei 3 zu einem ganzzahligen Resultat» komme. Andere, wie Hartmut Didt aus Leipzig, schickten die Gleichung dazu:

3/4x + 3/4 = x, somit x= 3

Unterschiedlich war die Lage bei der Antwort auf die Frage, wie viele Kaninchen denn mit besagten Futtereinheiten maximal glücklich gemacht werden könnten. Etliche meinten 40, richtig aber ist 45.

Am knappsten fasste wohl Erhard Thiel aus Cottbus die Lösung: «Die Anzahl der Gemüsestücke insgesamt 140... Es sollten 3 unterschiedliche Gemüsestücke sein. ... Da in jeder Portion Kohlrübenstücke sein müssen (50 ist der größte Anteil und < 46) habe ich die Summe aus 20 Möhren, 30 Kohlrabiblätter und 40 Butterblumen gebildet (90) und durch 2 dividiert. Es können also nur maximal 45 Kaninchen glücklich werden. Immer mit einem Stück Kohlrübe und zwei unterschiedlichen Gemüseteilen aus der Auswahl Butterblume, Kohlrabiblätter und Möhren.« - q.e.d! >/pp< Für den Buchpreis ausgelost wurde Astrid Schuster aus Fulda: »Nach fünfhundertzwanzig Weltmeertagen«, Erzählungen von Martin Lechner, Residenz Verlag. >/pp/p/p

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

Das Blättchen Heft 20/18