Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Inklusive Meckern

Glückssuche in Leipzig

Das Theater der Jungen Welt (TdJW) in Leipzig macht sich in der nächsten Spielzeit auf die Suche nach dem Glück. Unter dem Motto »Zum Glück« wolle man die Frage stellen, was nötig sei, damit der Mensch glücklich ist, sagte Intendant Jürgen Zielinski.

Auf dem Programm stehen neben zehn neuen Produktionen auch besondere Formate wie ein »Meckerwelttheater«. Mit einer Mini-Bühne im Stile eines Kasperle-Theaters wollen die TdJW-Macher auf die Leipziger Wochenmärkte gehen und hören, was die Leute dort auf dem Herzen haben. Daraus sollen Performances rund um das Meckern entstehen. In der aktuellen Spielzeit zählte das Kinder- und Jugendtheater 54 000 Besucher, 4000 mehr als in der Vorsaison. Die Auslastung liege bei 90 Prozent, so Verwaltungschefin Lydia Schubert. dpa

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln