Werbung

Es klappt an der Rethe

Hamburg. Blick auf die Rethe-Klappbrücke im Hamburger Hafen: Von 2011 bis 2016 gebaut, ist sie mit 104 Metern Spannweite derzeit die größte Klappbrücke Europas. Die Rethe ist eine Wasserstraße zwischen Reiherstieg und Köhlbrand im Hamburger Hafen. Auf dem Hafenareal - es umfasst mehr als 7000 Hektar - gibt es weit mehr als 100 Straßen- beziehungsweise Bahnbrücken, hinzu kommen die Anlegerbrücken. Sie werden von der Hamburg Port Authority - so heißt die Hamburger Hafenbehörde - verwaltet. dpa/nd Foto: dpa/Daniel Bockwoldt

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen